Happy 50. Birthday to me!

Ein ganz besonderer Tag

in einer ganz besonderen Situation

kann zu einer ganz besonderen Sichtweise führen...

Gestern war es nun so weit, ich habe gerundet .. nun bin ich stolze 50 Jahre alt und weißt Du was? Ich kann's kaum fassen. Fühlt man sich selbst doch immer jung .. oder? ;-)

 

Es war absolut nicht mein Plan diesem Tag einen eigenen Blog-Artikel zu widmen, denn zunächst schien es ja aufgrund der aktuellen Umstände ein Tag wie jeder andere zu werden. Doch 1. kommt's anders, 2. als man denkt. Schließlich war ganz das Gegenteil der Fall. Ich durfte den schönsten & glücklichsten Tag des Jahres erleben und deswegen kann ich gar nicht anders, als ein bisschen davon mit Dir zu teilen. 

 

 

Es erscheint mir schier unmöglich in Worte zu fassen, wie ich den gestrigen Tag erlebt habe .. Ich will’s trotzdem versuchen:

 

 

 

50 Jahre alt zu werden ging, ob ich es wollte oder nicht, auch an mir nicht spurlos vorbei. Irgendwie wächst man damit auf, dass der 50. Geburtstag ein ganz besonderer ist .. und für Frauen soll das ja auch teilweise schwierig sein, sagt man. Nun, schwierig habe ich es -zumindest des Alters wegen- nicht empfunden. Aber "besonders". Ja, wenn sie so plötzlich vor einem steht - die große 50 - das ist schon aufregend & macht zugegebenermaßen auch etwas nachdenklich oder sagen wir lieber, melancholisch. Kurzgesagt: ein wahres Gefühls-Konfetti. (Details möchte ich Dir an dieser Stelle ersparen ;)

 

 

Was ich Dir jedoch unbedingt mitgeben will, ist die Einsicht & die unglaubliche Dankbarkeit, die ich gestern erleben durfte.  

Wenn der 'große Tag' in's Wasser zu fallen droht

Zunächst einmal war es ein seltsames Gefühl, unter diesen Umständen 50. zu werden. Schon im März war mir fast klar, dass ich gar nicht erst damit beginnen muss, etwas Großes zu planen. Ein Online-Event daraus zu machen, war ebenfalls keine Option für mich. (Ich bin zwar gerne online, ich bin tagein tagaus online - alleine berufsbedingt hat Online auch einen hohen Stellenwert bei mir. Diesen Tag jedoch nun auch noch Online zu verbringen, hat sich nicht gut angefühlt. Im Nachhinein betrachtet, hat mich mein Bauchgefühl nicht getrügt.

 

Je näher der Tag schließlich rückte, desto schwermütiger wurde ich beim Gedanken daran, wie ich den Tag wohl verbringen soll. Denn irgendwie wollte ich dann doch nicht, dass es ein Tag wie jeder andere wird. Er sollte ja trotz aller widrigen Umstände und trotz fehlender Nähe ein ganz besonderer werden.

 

Als es sich dann drei Tage vorher raus stellte, dass ausgerechnet ab meinem Geburtstag der Lock-Down verschärft wird, erteilte mir das nochmal einen kleinen Dämpfer zusätzlich, so dass sich die große Vorfreude und Spannung nicht wirklich einstellen wollte ... 

 

Doch es sollte anders kommen.

"Es ist wie es ist - aber es wird, was Du daraus machst"

[Urheber unbekannt]

HEUTE - am Tag danach - darf ich sagen:

 

Der gestrige Tag war der SCHÖNSTE DES JAHRES und mehr als besonders für mich! Das erfüllt mich derart mit Dankbarkeit, dass ich es tatsächlich nicht in Worte fassen kann.

 

Ich habe erlebt, dass es keine Party, kein Event, keinen Saal voller Menschen und kein großes Tam Tam braucht, um einen fantastischen 50. Geburtstag zu feiern. Wie heißt es so schön? „Weniger ist mehr“ und das trifft es absolut auf den Punkt! Das zu erkennen war es absolut wert, auf das Tam Tam, wenn auch eher unfreiwillig, verzichtet zu haben!

 

Nicht falsch verstehen, ich hätte liebend gerne alle Glückwünsche persönlich & hautnah empfangen! Aber hey, das Beste aus der Situation zu machen war schließlich die einzige Option. 

 

 

Es stellte sich nämlich heraus, dass ich den Tag viel intensiver und viel achtsamer wahrnehmen konnte, mit allen Sinnen und ohne Stress. Ich war viel sensibler für meine eigenen Empfindungen und auch für die vielen liebevollen Gesten, Glückwünsche & Geschenke, die mich erreichten. Ich habe eigehende Nachrichten nicht nur schnell überflogen, sondern konnte sie aufmerksam lesen. Ich musste die lieben Anrufer nicht schnell abfertigen, sondern hatte wirklich Zeit, mit ihnen zu sprechen. Ich habe zwar nur 4 meiner Herzmenschen persönlich gesehen, das jedoch etappenweise und über den ganzen Tag verteilt. Ohne viel Vorbereitung oder Rennerei, sondern mit viel Wärme, Herzlichkeit, entspannt und in heimeliger Atmosphäre. Ich war alles andere als alleine, fühlte mich schon gar nicht einsam oder war gelangweilt.

Ganz im Gegenteil: Der Tag war herzlich, voller Liebe, lebendig, erfrischend und entspannt. Abends nach 21 Uhr durfte ich dann schließlich alleine, mit erfülltem Herzen und & immer noch völlig euphorisiert den „aufregenden Tag“ ausklingen lassen. 

 

Klingt toll? War's auch absolut ;-)  

Tausend Dank! You absolutely made MY DAY!

Mit jedem neuen ‚Pling‘, sprang mein Herz noch ein Stückchen höher. 

Das alles verdanke ich jedem Einzelnen, der auf irgendeine erdenkliche Weise zu diesem besonderen Ereignis an mich gedacht hat. Natürlich auch die "Nachzügler" .. Glückwünsche können nämlich nie zu spät kommen ;) 

 

Egal ob gedanklich, telefonisch, per Post, per Email, als Nachricht oder Chronik-Eintrag über die vielzähligen Medien - ich bin sowas von geplättet, wie viele Nachrichten mich erreichten, das ist wirklich unfassbar. An dieser Stelle: Sorry an alle, auf deren Nachricht ich noch nicht reagiert habe! Bitte gebt mir noch einen Moment, denn bei mir gibt's an dieser Stelle grundsätzlich kein Copy & Paste .. und AssistenIn habe ich auch nicht ;) 

 

 

Ein ganz besonderer Dank geht vor allem an meine beiden geliebten Schwestern, an meine gesamte Family & an die allerliebsten, allerbesten & treuesten Freundinnen der Welt! .. sie alle hätten mich um nichts in der Welt diesen Tag alleine & gelangweilt verbringen lassen. Wie schön, dass es Euch gibt!

 

 

Es ist so wunderbar, so viele tolle Menschen zu kennen und um mich zu wissen.

 

Nochmal meinen allerherzlichsten Dank an Euch alle! You absolutely made MY DAY!

 

 

Und last but not least, danke ich MIR. Trotz aller Umstände und Zweifel habe ich das Allerbeste daraus gemacht. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, meine Wohnung zu schmücken, mich nach dem Aufstehen direkt mit dem Birthday-Song von Stevie Wonder zu beschenken und wie eine verrückte durch die Wohnung zu tanzen und MICH und meine Leben gebührlich zu feiern. Ob mit oder ohne Lock-Down .. das war ich mir schuldig ;-)  

 

 

 

In diesem Sinne,

 

es grüßt & umarmt Dich aus der Ferne

eine glückliche & zuversichtliche Hedda

 

 

 

 

Achso .. P.S. Nein, es tut überhaupt nicht weh, 50 zu werden – ganz im Gegenteil 😉


Hallo! Schön, dass du den Weg zu meinem "Social Media! BLOG" gefunden hast. Ich bin Hedda Stroh, zertifizierte Social Media Managerin. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann bitte hier entlang.  Hast Du Fragen? Hier geht´s zum Kontaktformular.

 

Ich hoffe, Dir hat mein Beitrag gefallen! Zum Teilen kannst Du untenstehende Buttons verwenden!

 



Folge mir!

 

Facebook-Seite

 

Facebook-Gruppe

 

Instagram

 

LinkedIn



Brauchst Du noch mehr Unterstützung zu Facebook + Co. im Business?

  • Ich berate Dich zu allen Themen rund um Social Media Marketing im Business.
  • Von der Analyse Deines Profils über die Erarbeitung einer Marketingstrategie, Zielgruppenbestimmung, Kanalauswahl, Hilfestellung zur Ideen-Findung, Verwendung eines Redaktionsplans bis hin zu Werbeanzeigen und Erfolgsanalysen.
  • Wenn Du überlastet bist, übernehme ich gerne auch das regelmäßige Posten für Dich!
  • Auch eine dauerhafte Beratung ist denkbar - sprich mich an - alles ist möglich :-)
  • Das Erstgespräch ist gratis!